GHM®

Was macht uns einzigartig?

  • Gewaltberatung/Gewaltpädagogik (GHM)® ist die Verbindung zwischen Theorie und professioneller Praxis.
  • Wir verbinden Beratung und Pädagogik.
  • Wir arbeiten altersübergreifend.
  • Wir beraten alle Personen, unabhängig davon, ob sie von sich aus Kontakt zu einer unserer Beratungsstellen aufnehmen oder an uns verwiesen werden.
  • Durch unsere Haltung und Arbeitsweise bestärken wir alle KlientInnen darin, die Selbstverantwortung für ihr Verhalten zu übernehmen und nachhaltig den Gewaltkreislauf zu beenden.
  • Wir arbeiten seit 1988 erfolgreich mit gewalttätigen Männern und Jungen und verfügen daher europaweit über die längste Praxiserfahrung in der Gewaltberatung.
  • Unsere täglichen Erfahrungen fließen ständig in die Weiterentwicklung von Gewaltberatung/ Gewaltpädagogik ein. Qualitätsmanagement ist für uns selbstverständlich.
  • In Europa arbeiten bereits annähernd 40 Gewaltberatungsstellen, über 250 ausgebildete GewaltberaterInnen und Justizvollzugsanstalten (für jugendliche Mehrfachtäter) nach den Qualitätsstandards der Gewaltberatung (GHM).

Unsere Kernkompetenzen sind:

  • Beratung. Alle Mitarbeiter haben eine dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung zum Gewaltberater/Gewaltpädagogen absolviert. Daher ist unsere Arbeit theoriegestützt und praxisnah.
  • Akquisition. Wir wissen, wie man Jungen und Männer anspricht. Wir wissen Personen zu motivieren, eine professionelle Beratung zu beginnen.
  • Supervision/Praxisberatung. Wir kennen auf Grund unserer langjährigen Erfahrung die Notwendigkeit einer reflektierten Gewaltarbeit. Daher sorgen wir im Rahmen der von uns entwickelten Qualitätsstandards für das Angebot von spezifischer Supervision und Praxisberatung für andere Profis.
  • Fort- und Weiterbildung. Für unsere Arbeitsweise und Methodik haben wir Fort- und Weiterbildungsprogramme entwickelt und führen sie durch.
  • Wissenschaft und Forschung. Wir bringen unser Know-how aus dem Wissenschaftsbetrieb in die Gesellschaft ein. Unterschiedliche Fachrichtungen wie Pädagogik, Betriebswirtschaft, Psychologie, Sozialarbeit oder Geistes- und Kommunikationswissenschaften ergänzen sich unter dem Thema Gewaltberatung/GewaltpädagogikGHM® und Tätertherapie und ermöglichen uns eine interdisziplinäre Arbeitsweise.
    Unsere Kompetenzen aus den unterschiedlichen Fachrichtungen sind die idealen Voraussetzungen für weiterführende Forschung an Gewaltdynamik und Täterarbeit.